Auszeiten

Es ist Urlaubszeit. Was für viele Menschen selbstverständlich ist, klingt für manche pflegende Angehörige wie ein Fremdwort: Immer wieder berichten mir pflegende Angehörige, dass sie schon jahrelang keinen richtigen Urlaub mehr hatten.

Das Gefühl, den Betroffenen nicht alleine lassen zu können, ist sehr stark. Zahlreiche Signale des Pflegebedürftigen verstärken dies noch, „Du kannst mich doch nicht im Stich lassen. Was wird aus mir, wenn du weg bist?“

Regelmäßige Auszeiten wären aber aus vielen Gründen sehr wichtig:

  • Für das Gelingen einer Beziehung ist ein ausgewogenes Verhältnis von Nähe und Distanz unerlässlich. Das heißt: Jede Beziehung braucht auch Auszeiten und das Allein-Sein der Partner. Gerade Pflegebeziehungen „leiden“ aber oft an der allzu großen Nähe. Die Körperpflege verstärkt diese Dynamik zusätzlich. Das schlechte Gewissen und der Vorwurf der Betroffenen ist oft für die pflegenden Angehörigen der Preis für eine Auszeit.
  • Keiner kann auf die Dauer nur geben. Es braucht auch Zeiten des Auftankens, des Durchatmens, Erholens.
  • Ein Abstand von der alltäglichen Pflegesituation ermöglicht einen neuen Blick auf alles. Aus der Distanz erscheinen viele – auch problematische –  Dinge in einem anderen Zusammenhang. Der Blick aus der Entfernung auf die Situation eröffnet neue Perspektiven.

Bei den Erholungstagen für pflegende Angehörige sehen wir immer wieder, dass es Angehörigen anfangs gar nicht leicht fällt, den Alltag hinter sich zu lassen, loszulassen und die Tage zu genießen. Am Ende steht aber dann durchgehend die Erkenntnis, wie gut es ihnen getan hat und wie wichtig es ist für solche Auszeiten zu sorgen.

Information zu den Erholungstagen im Oktober 2012:
Servicestelle Pflegende Angehörige
Caritas für Betreuung und Pflege
Tel. 0676/8776 – 2444 oder – 2446
pflegende.angehoerige@caritas-linz.at
www.pflegende-angehoerige.or.at

Infoblatt Erholungstage 2012 zum Download

Text & Foto: Mag. Martin Eilmannsberger
(Berater der Servicestelle Pflegende Angehörige, Theologe und Sozialarbeiter)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s