Frohe Festtage!

Hängende KristallkugelnGlücksmomente
Eine Frau hatte sich vorgenommen
in der Adventszeit niemals das Haus zu verlassen, ohne sich vorher eine Hand voll Glassteinchen einzustecken.
Sie wollte die schönen Momente des Tages bewusst wahrnehmen, um sie besser zählen zu können. Jede gute, schöne und positive Kleinigkeit, die sie während des Tages erlebte (z.B. ein lustiges Schwätzchen, strahlende Kinderaugen, ein gutes Essen, eine kleine Aufmerksamkeit…), und für alles, was die Sinne erfreute, ließ sie ein Glassteinchen von der rechten in die linke Jackentasche gleiten. Manchmal waren es gleich zwei oder drei.
Abends zu Hause zählte sie dann die Glassteinchen der linken Jackentasche. Sie führte sich dann vor Augen, wie viel Schönes und Gutes ihr an diesem Tag begegnet war. Sie freute sich und dankte ihrem Schöpfer.
Und sogar dann, wenn sie nur ein Glassteinchen zählen konnte, war es ein gelungener Tag.
– unbekannter Verfasser

Wir wünschen Ihnen viele zauberhafte Glücksmomente, lichtvolle Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr!

Mögen Sie die Zeit zum „Glassteine“ zählen finden, nicht nur die Glassteine der nächsten Tage und Wochen sondern auch die Ihres Lebens – ein Innehalten, ein Hinschauen, ein Betrachten der Glassteine, die schon in Ihrer linken Jackentasche gelandet sind.

Ihr Team der
Servicestelle für pflegende Angehörige

Ein herzliches Danke an Christine Gumpenberger, Mitarbeiterin der Servicestelle, für diesen Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s