Für Ihr Wohlbefinden…

lotusStarten Sie den Tag mit einer kleinen Entspannungsübung:
„Sich dehnen und aufrichten“

Ein gedehnter und bewusst aufgerichteter Körper geht frischer in den Tag, als ein hineinstolpernder.

1. Sie stehen hüftbreit in der Mitte eines Raumes.
2. Sie hakeln am Rücken ihre Daumen zusammen.
3. Sie beugen sich ganz langsam und behutsam nach vorne, soweit es angenehm ist – und keine Schmerzen verursacht.
4. Sie strecken die Hände am Rücken (Daumen eingehakt) in die Höhe.
5. Sie spüren die Dehnung im Schultergürtel durch die fixierten Daumen am Rücken.
6. Sie hängen den Kopf ganz locker vorne runter und atmen entspannt einige Atemzüge.
7. Sie lassen Kopf und Oberkörper weiter hängen und richten Wirbel für Wirbel langsam auf.
8. Sie achten darauf, dass der Kopf schließlich locker und gut auf der Schulter sitzt.
9. Nun öffnen Sie die Position der Daumen und hakeln sie anders rum wieder ein.

Sie machen die Übung nochmals, wie bereits beschrieben mit der neuen Daumenfixierung.

Die Schulterdehnung und das langsame Aufrichten der Wirbelsäule sichert Ihnen einen befreiten Gang in den Tag.

Herzlichen Dank an Heinz Häubl für diesen Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s