Heilkräuter 1×1 – Der Breitwegerich

P1000871„Da flehen die Menschen die Götter um Gesundheit an, und wissen nicht, daß sie die Macht darüber selbst besitzen.” (Demokritos)

Alle Wegericharten sind heilkräftig. Bereits im alten Griechenland und alten Rom wusste man von der heilenden Wirkung der Wegeriche. Maria Treben, Österreichs bekannte Kräuterkundlerin, schreibt in ihrem Buch „Gesuchdheit aus der Apotheke Gottes“, dass „[…] die zerriebenen Blätter des Wegerichs jede Wunde heilen würden […]“. Er wächst unauffällig auf Wiesen und Wegrändern, ist immer wieder auch in den Gärten zu finden.

Der Breitwegerich wirkt

  • abschwellend
  • schmerzlindernd
  • antiseptisch
  • blutreinigend, blutstillend
  • entzündungshemmend
  • harntreibend
  • schleimlösend

Der Breitwegerich wirkt heilsam bei Husten, Bronchitis, Halsentzündung und Asthma. Er hilft darüber hinaus bei Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche, Durchfall, Gastritis und Blasenentzündungen. Anwendung findet er auch bei Wunden, Mückenstich oder wunden Füssen.

Wenn die Füße schmerzen oder Blasen drohen, den Breitwegerich mit einem Stein zerdrücken und als Einlage in den Schuh legen. Der Saft des Breitwegerichs wirkt kühlend und wundheilend – Ihre Füße werden aufatmen!

Zubereitung eines Breitwegerich-Tee
1-2 gehäufte Teelöffel Blätter für eine Tasse aufgießen; anschließend 10 Min. ziehen lassen. 2-3 Tassen am Tag bei Erkrankungen sind empfehlenswert!

Waschung von Wunden:  Frische Blätter für 2 Stunden mit heißem Wasser ansetzen und anschließend abseihen.

Wichtiger Hinweis: Allfällige in diesem Artikel angeführte mögliche Heilwirkungen von Pflanzen und Zubereitungen sind nicht als ärztliche Handlungsempfehlungen zu verstehen und ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s