Kinderweisheit und Osterglaube

Stecher-Ein Singen †berzug.indd

Es war in einer kleinen Bergschule, in der von sechs bis vierzehn alle Kinder auf den ziemlich grob gezimmerten Bänken saßen, umgeben von einer mehr als dürftigen „technischen Ausstattung“, […] aber mit einer beneidenswerten Aussicht von den Klassenzimmerfenstern über die weit geschwungenen Bergketten in der Vormittagssonne –vor allem aber mit einer familiären Atmosphäre, von der man in den blitzenden Glas- und Betonpalästen der Pädagogik nur träumen kann.

Es war einige Tage vor Ostern. Ich war gerade mit der langen Erzählreise über Abendmahl, Ölberg und Golgatha bis zur Auferstehung zu Ende gekommen. Da hab ich den Seppl die gewichtige Frage gestellt, was ihm denn an der Erzählung von Jesus am besten gefallen habe. Der Achtjährige […] gab strahlend die Antwort : ,,Dass alles so gut ausgeht!“ […]

Reinhold Stecher, aus dem Buch „Ein Singen geht über die Erde“, österliche Bilder und Gedanken – Tyrolia Verlag

 

Lesen Sie hier den ganzen, berührenden Text. Und gehen Sie der Frage auf den Grund, wird wirklich alles gut ausgehen und wieso bedrückt mich der Satz „Das alles gut ausgeht!“ möglicherweise sogar? Und die entscheidende Frage ist, wie kann mich der Auferstandene auf meinem Weg begleiten?

flower-meadow-2374841_1920

Einen herzlichen Dank an Hedwig Koller für den heurigen Osterbeitrag.

In diesem Sinne wünscht Ihnen das Team der Servicestelle Pflegende Angehörige frohe Ostern und schöne Stunden mit Ihren Liebsten.