Einladung zum Vortrag „Angehörige pflegen und gesund bleiben“

bernhardEin Vortrag für betreuende und pflegende Angehörige sowie für Interessierte

Die Pflege von Angehörigen kann für Körper, Geist und Seele eine große Belastung darstellen. Dies hat Dr. Bernhard Lang durch persönliche Erfahrung in der Familie selbst erlebt, und er kennt es aus seiner Tätigkeit als Hausarzt und Stammtischleiter für pflegende Angehörige.

Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit, mit Dr. Lang persönlich ins Gespräch zu kommen und die Treffpunktleiterinnen vom Treffpunkt für pflegende Angehörige kennen zu lernen.

Referent: Dr. Bernhard Lang, 30 Jahre Landarzt im Mühlviertel; seit 15 Jahren Leiter eines Stammtisches für pflegende Angehörige; Biobauer; Märchenerzähler in Ausbildung

TERMINE:

  • 1. Termin: Montag, 15. September 2014, 19.30 Uhr
    Ort: Pfarrheim Ottensheim, 4100 Ottensheim, Bahnhofstraße 2
  • 2. Termin: Donnerstag, 25. September 2014, 19.00 Uhr
    Ort: Pfarramt Thalheim, 4600 Thalheim bei Wels, Kirchenstraße 2

Eintritt frei, freiwillige Spenden erbeten!

Information:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Bethlehemstraße 56-58, 4020 Linz

Tel.: 0676 / 8776 2448
helene.kreiner@caritas-linz.at
www.facebook.com/pflegendeangehoerige

„Angehörige pflegen und gesund bleiben“

DSC_0091Ein Tag für mich!

Die Pflege von Angehörigen kann für Körper, Geist und Seele eine große Belastung darstellen.

Dies hat Dr. Bernhard Lang durch persönliche Erfahrung in der Familie selbst erlebt, und er sieht es regelmäßig in seiner Tätigkeit als Hausarzt und Stammtischleiter für pflegende Angehörige.

Dieser Tag soll zum einen Wege zur Erhaltung der eigenen Gesundheit zeigen, zum anderen Entpannung und Humor nicht zu kurz kommen lassen.

Referent: Dr. Bernhard Lang, Landarzt im Mühlviertel; seit 15 Jahren Leiter eines Stammtischs für Pflegende Angehörige; Biobauer; Märchenerzähler in Ausbildung

Termin: Dienstag, 28. Jänner 2014, 09 – 16 Uhr
Ort: Seminarzentrum Stift Schlägl, 4160 Schlägl 1

Kursbeitrag: € 35,-
Mittagessen: à la carte im Seminarzentrum

Max. TeilnehmerInnenzahl: 14 Personen

Information & Anmeldung:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Gerberweg 6, 4150 Rohrbach
Tel.: 0676 / 8776 2443
christine.gumpenberger@caritas-linz.at

WIR freuen uns auf IHR Kommen!

4 Minuten für Ihr Wohlbefinden

Was macht nicht zu viel Aufwand und führt im Fernen Osten (China, Japan…) zu geringeren Demenz-Erkrankungen?
Es sind die dort sehr verbreiteten Vertiefungsübungen wie Chi Gong oder Tai Chi, die jede/n in eine Ausgeglichenheit bringt, die sich für Körper und Geist als förderlich erweist.

Fotolia_43589858_XSHaben Sie 4 Minuten Zeit am Morgen?
Je 2 Minuten auf einem Bein stehen – das sollte zu machen sein. Die Arme und Hände können dabei seitlich weggestreckt sein, oder über dem Kopf gehalten werden.

Die Wirkung leitet sich ab von der Aufmerksamkeit des Geistes und des Körpers, das Gleichgewicht herzustellen. Und dabei wird die Leistung des Gehirns trainiert und stabilisiert.

In der Ruhe liegt die Kraft!

Wir danken Heinz Häubl für diesen Beitrag.