Die eigenen Kraft-Quellen finden…

landscape-277695_960_720Mein Name ist Lena Geretschläger.

Ich unterstütze und berate pflegende Angehörige in der Servicestelle Linz.

In meiner psychologischen Arbeit mit älteren Menschen und ihren Angehörigen begleitet mich schon lange ein Spruch, der meine beratende Tätigkeit beeinflusst hat:

„Was hinter dir liegt und was vor dir liegt, verliert im Vergleich zu dem, was in dir liegt, an Bedeutung.“ (H. D. Thoreau)

Angehörige zu betreuen oder pflegen kann dauerhaft eine große Belastung darstellen:

Es bestehen einerseits die täglichen Mühen und Anstrengungen der Betreuung und Pflege. Diese können körperlich sein, wie das Heben in der Pflege oder unruhiges Schlafen in der Nacht. Sie können aber auch seelisch sein, weil zu wenig Zeit für sich selbst bleibt oder weil Unsicherheit besteht, wie man mit bestimmten Symptomen einer Krankheit umgehen soll.

Schlimmer als die alltäglichen Belastungen ist aber oft der Blick in die Vergangenheit, weil es weh tut, den Menschen, den man pflegt mit dem Menschen von „früher“ in Einklang zu bringen.

Auch der Blick in die Zukunft ist oft überschattet mit Sorge und Angst und der Frage: „wie wird es weitergehen?“

In der Beratung ist es für mich von größter Bedeutung, die Verluste und Sorgen, das „was hinter Ihnen“ und „was vor Ihnen liegt“, aber auch die alltäglichen Belastungen anzuhören und ernst zu nehmen.

Im Verlauf ist es mir aber ebenso wichtig, Ihnen dabei zu helfen, sich bewusst zu machen, was alles „in Ihnen liegt“.

Ich beziehe mich dabei gerne auf das Bild vom Finden der eigenen „Kraft-Quellen“.

Hier einige Beispiele für Kraft-Quellen

bild-kraftquellen-neu

Werden eigene Kraft-Quellen bewusst gemacht und versandete Kraft-Quellen wieder gestärkt, dann können oft neue Wege gefunden werden, mit bestimmten Situationen umzugehen, ehemalige Belastungen können dadurch an Bedeutung verlieren und neue Sichtweisen entstehen.

Gerne unterstütze ich Sie in der Beratung auf Ihrem Weg und freue mich, mit Ihnen Ihre
eigenen Kraft-Quellen aufzuspüren und gemeinsam versiegte Quellen wieder zum „Fließen“ zu bringen.

Die psychosoziale Beratung an der Servicestelle für pflegende und betreuende Angehörige ist kostenlos und vertraulich. Sie können mich jeden Mittwoch und Donnerstag unter der Tel. 0676/8776 2447 erreichen.

Unter www.pflegende-angehoerige.or.at finden Sie Kontaktdaten meiner KollegInnen an allen weiteren Standorten der Caritas Servicestelle Pflegende Angehörige in Oberösterreich.

Jetzt anmelden: Kurs zum Thema Demenz

Ab 14.04. Start einer neuen P.A.U.L.A Kursreihe zum Thema Demenz in Linz


DSC_0098Sie bemerken an einem Familienmitglied: Er/Sie kommt mit dem Alltag nicht mehr zurecht. Es werden Namen, Vereinbarungen, alltägliche Dinge vergessen. Vielleicht gibt es zudem Schuldzuweisungen.

Als Angehörige/r stehen Sie vor dem Konflikt, ob Sie auf diese Schwächen hinweisen oder ob Sie es besser bleiben lassen sollen.

Sie merken: Mein Vater, meine Mutter, mein/e PartnerIn etc. kapselt sich ab, ist unzugänglich. Was kann der/m Betroffenen zugetraut werden und ab wann sollte Hilfe beginnen?
Oder: Es ist eine Demenz diagnostiziert: Die Kommunikation mit Vater, Mutter, PartnerIn gestaltet sich zusehends schwieriger, immer öfter kommt es zu Konflikten.
Es fällt schwer, im Verhalten des/r Erkrankten die Person zu erkennen, die man von früher kennt.

P.A.U.L.A. bietet 3 Kurstreffen im Abstand von jeweils ca. zwei Wochen mit jeweils
2 ½ Stunden. Erfahrene und ausgebildete Demenz-Fachkräfte

  • vermitteln Hintergrundinformation zu Demenz
  • zeigen Kommunikationsmöglichkeiten mit an Demenz erkrankten Personen auf
  • geben Anregungen für die jeweilige konkrete Situation

Die Zeit zwischen den Kurstreffen bietet die Möglichkeit, Gelerntes und Erfahrenes zu erproben. Die Erfahrungen werden beim folgenden Treffen besprochen, Inhalte können vertieft und Fragen neu gestellt werden.

Termine:
14.04.2016 15.00 – 17.30 Uhr
28.04.2016 15.00 – 17.30 Uhr
12.05.2016 15.00 – 17.30 Uhr

Ort:
Seniorenwohnhaus Karl Borromäus / Großer Saal
Bethlehemstraße 56-58, 4020 Linz

Kursgebühr: € 45,-

Information und Anmeldung:
Mag.(FH) Julia Wiesenhofer
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Bethlehemstraße 56-58, 4020 Linz
Tel: 0676/8776-2447
julia.wiesenhofer(at)caritas-linz.at

Psychosoziale Beratung für pflegende Angehörige in Oberösterreich

Karte für BLOG

Wir freuen uns, dass wir Ihnen nun psychosoziale Beratungen für pflegende und betreuende Angehörige nicht nur in Linz, sondern auch in Rohrbach, Vöcklabruck, Grieskirchen und Steyr anbieten können 🙂

Wir helfen Ihnen gerne wenn
– es durch die Pflege zu familiären Konflikten kommt,
– die Beziehung zum gepflegten Angehörigen angespannt ist,
– alles ausweglos scheint,
– Sie sich ausgebrannt fühlen.

Wir bitten Sie um telefonische Terminvereinbarung mit einem unserer Berater!

  • Linz: Mag.(FH) Julia Wiesenhofer, Tel. 0676 8776 2447
  • Grieskirchen: Mag. Martin Eilmannsberger, Tel. 0676 8776 2441
  • Rohrbach: Christine Gumpenberger, Tel. 0676 8776 2443
  • Steyr: DGKS Petra Radinger, Tel. 0676 8776 2442
  • Vöcklabruck: Helene Kreiner-Hofinger, Tel. 0676 8776 2448

Einladung zum Vortrag „Angehörige pflegen und gesund bleiben“

bernhardEin Vortrag für betreuende und pflegende Angehörige sowie für Interessierte

Termin: Mittwoch, 9. September 2015,
18:30 Uhr
Ort: Tageszentrum Dornach/Auhof, Sombartstraße 1-5, 4040 Linz

Referent: Dr. Bernhard Lang, 30 Jahre Landarzt im Mühlviertel; seit 15 Jahren Leiter eines Stammtisches für pflegende Angehörige; Biobauer; Märchenerzähler in Ausbildung

Die Pflege von Angehörigen kann für Körper, Geist und Seele eine große Belastung darstellen. Dies hat Dr. Bernhard Lang durch persönliche Erfahrung in der Familie selbst erlebt, und er kennt es aus seiner Tätigkeit als Hausarzt und Stammtischleiter für pflegende Angehörige.

Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit, mit Dr. Lang persönlich ins Gespräch zu kommen und die Treffpunktleiterin vom Treffpunkt für pflegende Angehörige im Tageszentrum Dornach/Auhof, Julia Wiesenhofer, kennen zu lernen.

Eintritt frei, freiwillige Spenden erbeten!

Information:
Servicestelle für pflegende Angehörige
Betlehemstraße 56-58, 4020 Linz
Tel.: 0676 / 8776 2447
julia.wiesenhofer@caritas-linz.at

P.A.U.L.A. Kursreihe

DSC_0098Für Angehörige von Menschen mit Demenz
Pflegende Angehörige: Unterstützen – Lernen – Austauschen

Das Vergessen im Alltag betrifft die ganze Familie.
Kursreihe für Angehörige von Personen, die von Demenz betroffen sind.

Kennen Sie das?
Sie bemerken an einem Familienmitglied: Er/Sie kommt mit dem Alltag nicht mehr zurecht. Es werden Namen, Vereinbarungen, alltägliche Dinge vergessen. Vielleicht gibt es zudem Schuldzuweisungen.

Als Angehörige/r stehen Sie vor dem Konflikt, ob Sie auf diese Schwächen hinweisen oder ob Sie es besser bleiben lassen sollen.

Sie merken: Mein Vater, meine Mutter, mein/e PartnerIn etc. kapselt sich ab, ist unzugänglich. Was kann der/m Betroffenen zugetraut werden und ab wann
sollte Hilfe beginnen?

Oder: Es ist eine Demenz diagnostiziert: Die Kommunikation mit Vater, Mutter, PartnerIn gestaltet sich zusehends schwieriger, immer öfter kommt es zu Konflikten.
Es fällt schwer, im Verhalten des/r Erkrankten die Person zu erkennen, die man von früher kennt.

Wir bieten Unterstützung
WISSEN HILFT

P.A.U.L.A. bietet 3 Kurstreffen im Abstand von jeweils zwei Wochen mit zwei bzw. drei Stunden. Erfahrene und ausgebildete Demenz-Fachkräfte

• vermitteln Hintergrundinformation zu Demenz
• zeigen Kommunikationsmöglichkeiten mit an Demenz erkrankten Personen auf
• geben Anregungen für die jeweilige konkrete Situation

Die Zeit zwischen den Kurstreffen bietet die Möglichkeit, Gelerntes und Erfahrenes zu erproben. Die Erfahrungen werden beim folgenden Treffen besprochen, Inhalte können vertieft und Fragen neu gestellt werden.

Termine:
24. Juli 2014, 15.00 – 17.00 Uhr
07. August 2014, 15.00 – 18.00 Uhr
21. August 2014, 15.00 – 17.00 Uhr

Ort: Seniorenwohnhaus Karl Borromäus
Bethlehemstraße 56-58, 4020 Linz

Kursgebühr:
€ 45,-

Information und Anmeldung:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Bethlehemstraße 56-58
4020 Linz
Tel.: 0676/87 76 24 42
sophia.palkoska@caritas-linz.at