Workshop „Im Haus der Demenz“

Wann: 10. Oktober 2016 um 20:00 Uhr
Wo: Pfarrsaal Altenfelden, Schulstraße 1, 4121 Altenfelde


hände_stockDemenz ist mehr als ein Gedächtnisverlust oder eine Denkstörung. Demenz verändert das Gefühlsleben der Betroffenen tiefgreifend und nachhaltig. Um Menschen mit Demenz würdig begegnen zu können, ist es deshalb ganz besonders wichtig, ihr Gefühlsleben zu kennen und zu verstehen.

Validation ist eine von Naomi Feil entwickelte Methode, um das Verhalten alter, desorientierter Menschen zu verstehen, den Umgang mit ihnen konfliktfreier zu gestalten und zeigt Möglichkeiten des einfühlsamen Gesprächs auf.
Dadurch wird sowohl bei der betroffenen Person, als auch bei Pflegenden der Stress reduziert. Validation ist eine empathische Grundeinstellung im Kontakt mit desorientierten, alten Menschen und kann von jedem/r erlernt werden.

Bei diesem Workshop lernen Sie Grundlagen und Techniken der Validation kennen und schaffen so eine andere Sichtweise und Beziehungspflege.

Referentin: Hildegard Nachum, Koordinatorin für Validation, Samariterbund Linz

Eintritt frei; freiwillige Spenden erbeten.

Information:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Gerberweg 6, 4150 Rohrbach
Tel.: 0676 / 87 76 24 43
pflegende.angehoerige(at)caritas-linz.at
www.pflegende-angehoerige.or.at

Der Workshop wird in Kooperation mit dem Sozialkreis und der Gesunden Gemeinde Altenfelden angeboten.

Impulstag: Angehörige pflegen und gesund bleiben

20141104_161756

Foto: Heinz Häubl

Die Pflege von Angehörigen kann für Körper, Geist und Seele eine große Belastung darstellen.

Dies hat Dr. Bernhard Lang durch persönliche Erfahrung in der Familie selbst erlebt, und er sieht es regelmäßig in seiner Tätigkeit als Hausarzt und Stammtischleiter für pflegende Angehörige.

Dieser Tag soll zum einen Wege zur Erhaltung der eigenen Gesundheit zeigen, zum anderen Entspannung und Humor nicht zu kurz kommen lassen.

Referent: Dr. Bernhard Lang, Landarzt im Mühlviertel; seit 15 Jahren Leiter eines Stammtischs für Pflegende Angehörige; Biobauer; Märchenerzähler

Termin: Dienstag, 01. März 2016, 09 – 16 Uhr
Ort: Seminarzentrum Stift Schlägl, 4160 Schlägl 1

Kursbeitrag: € 35,-
Mittagessen: à la carte im Seminarzentrum

Max. TeilnehmerInnenzahl: 14 Personen

Information & Anmeldung:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Gerberweg 6, 4150 Rohrbach
Tel.: 0676 / 8776 2443
christine.gumpenberger(at)caritas-linz.at

VeranstaltungsTIPP: „Der alte König in seinem Exil“ – Lesung mit Arno Geiger

VeranstaltungsTIPP: „Der alte König in seinem Exil“ – LESUNG mit Arno Geiger

Datum: Donnerstag, 24.09. um 19.30 Uhr
Ort: Kulturhaus „Im Schöffl“, Engerwitzdorf (OÖ)

Bitte auf das Bild klicken um es zu vergrößern:

(gefunden unter: allevents.in/engerwitzdorf/der-alte-k%C3%B6nig-in-seinem-exil-lesung-mit-arno-geiger/849283005170364# )

Einladung zu Workshop „Wann gelingt Betreuung und Pflege“

„Wann gelingt Betreuung und Pflege“
Voraussetzungen, Einstellungen, Umgang mit Belastungen

Termin: Mittwoch, 06. Mai 2015,
14.00 – 17.00 Uhr
Ort: Abelenzium Gaflenz,
3334 Gaflenz

Referentin: Marlene Mayr, Leiterin der Caritas Servicestelle Pflegende Angehörige

Die Pflege von Angehörigen ist Schwerarbeit für Körper, Geist und Seele und stellt eine große Herausforderung dar. Dieser Nachmittag soll Wege aufzeigen, wie Betreuungs- und Pflegearbeit gelingen kann – und man dabei gesund bleibt.

Keine Teilnahmegebühr, freiwillige Spenden erbeten.

Anmeldung erforderlich: bei Johanna Atschreiter, Tel.: 07353 / 342

Veranstalter: Caritas Servicestelle für Pflegende Angehörige in Kooperation
mit der Pfarre Gaflenz

Workshop „Wann gelingt Betreuung und Pflege“

Voraussetzungen, Einstellungen,
Umgang mit Belastungen

Termin: Mittwoch, 25. März 2015,
14.00 – 17.00 Uhr
Ort: Abelenzium Gaflenz, 3334 Gaflenz

Referentin: Marlene Mayr, Leiterin der Caritas Servicestelle Pflegende Angehörige

Die Pflege von Angehörigen ist Schwerarbeit für Körper, Geist und Seele und stellt eine große Herausforderung dar. Dieser Nachmittag soll Wege aufzeigen, wie Betreuungs- und Pflegearbeit gelingen kann – und man dabei gesund bleibt.

Keine Teilnahmegebühr, freiwillige Spenden erbeten.

Begrenzte Teilnahme – Anmeldung erforderlich: bei Johanna Atschreiter, Tel.: 07353 / 342

Veranstalter: Caritas Servicestelle für Pflegende Angehörige in Kooperation
mit der Pfarre Gaflenz

Einladung „Nahrung für die Seele – Lebensfreude stärken“

P1000880Ein Tag für pflegende und betreuende Angehörige.
Wir freuen uns auf Sie!

Herzlich willkommen sind alle, die ihren roten Faden der Lebensfreude neu entdecken oder wiederfinden wollen. Wer sich ständig von dem abgrenzen will, was ihn belastet, kann irgendwann nicht mehr das wahrnehmen, was ihn freut.

Die Freude hat einen Bruder, den Schmerz, und die beiden kennen sich gut. Wir werden auch weiteren Verwandten der Freude begegnen.

Die Fähigkeit Freude am Leben zu haben stärkt die heitere Gelassenheit, und damit fällt die Bewältigung des Alltags leichter.

„Freude ist erst voll, wenn man sie teilen kann, wenn man sie schenken kann“, meinte Ava von Göttweig, die erste überlieferte Dichterin deutscher Sprache.
„Das Entscheidende ist Freude an der Welt zu haben, auch wenn sie ist, wie sie ist.“ (Václav Havel)

Die TeilnehmerInnenzahl ist beschränkt, damit auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen TeilnehmerInnen eingegangen werden kann.

Referentin: Inge Patsch, Innsbruck, Logotherapeutin, Gründerin und Leiterin des Tiroler Instituts für Logotherapie, Autorin von ‚Die Humorstrategie‘, ‚Vertrau auf dein Gefühl‘ und ‚Die Logik des Herzens‘

Termin: Sonntag, 5. Oktober 2014, 9:30 – 17:00 Uhr
Ort: Bildungshaus Schloss Puchberg, Puchberg 1, 4600 Wels

Teilnahmebeitrag: € 35,-
Mittagessen: € 9,50

Anmeldung erforderlich: Bildungshaus Schloss Puchberg
Tel.: 07242 / 47 537, E-Mail: bildungshaus.puchberg@dioezese-linz.at

Information:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Bethlehemstraße 56-58, 4020 Linz
Tel.: 0676 / 87 76 24 42
sophia.palkoska@caritas-linz.at

P.A.U.L.A. Kursreihe zum Thema Demenz

Pflegende Angehörige: Unterstützen – Lernen – Austauschen

Foto: Pixelio / Kora Polster

Das Vergessen im Alltag betrifft die ganze Familie.
Kursreihe für Angehörige von Personen, die von Demenz betroffen sind.

Wir bieten Unterstützung
WISSEN HILFT

P.A.U.L.A. bietet 3 Kurstreffen im Abstand von jeweils zwei Wochen mit zwei bzw. drei Stunden. Erfahrene und ausgebildete Demenz-Fachkräfte

• vermitteln Hintergrundinformation zu Demenz
• zeigen Kommunikationsmöglichkeiten mit an Demenz erkrankten Personen auf
• geben Anregungen für die jeweilige konkrete Situation

Die Zeit zwischen den Kurstreffen bietet die Möglichkeit, Gelerntes und Erfahrenes zu erproben. Die Erfahrungen werden beim folgenden Treffen besprochen, Inhalte können vertieft und Fragen neu gestellt werden.

Termine:
Montag, 05. Mai 2014, 18.30 – 20.30
Montag, 26. Mai 2014, 18.30 – 21.30
Montag, 02. Juni 2014, 18.30 – 20.30

Ort: Caritas Kompetenzzentrum, Gerberweg 6, 4150 Rohrbach

Kursgebühr:
€ 45,-

Information und Anmeldung:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Gumpenberger Christine
Gerberweg 6, 4150 Rohrbach
Tel.: 0676/87 76 24 43
christine.gumpenberger@caritas-linz.at