TIPP! Kostenfreier Vortrag zum Thema Demenz in Enns

 

Vortrag: „Vergesslich, dement?- Wie verhält man sich richtig?“

Ein Vortrag für betreuende und pflegende Angehörige und Interessierte

„Im Betreuungs- und Pflegealltag von Angehörigen von Menschen mit Demenz stellen sich oftmals viele Fragen“, erklärt Waltraud Pommer, Demenz- und Validationsexpertin, „Fragen, wie:

– Kann ich in Beziehung bleiben- auch wenn der Gepflegte mich kränkt?

– Was passiert in seiner Welt und wie kann ich es verstehen?

– Kann ich Gefühle wie Angst und Trauer lindern, was steckt dahinter und wie gehe ich damit um?“

Das Prinzip der Validation, einer Gesprächsmethode nach Naomi Feil, kann hilfreich sein das Verhalten alter, desorientierter Menschen zu verstehen, den Umgang mit ihnen konfliktfreier zu gestalten und zeigt Möglichkeiten des einfühlsamen Gesprächs auf.

Aus diesem Grund veranstaltet die Caritas gemeinsam mit der Pfarre Enns-St. Laurenz einen kostenfreien Vortrag zum Thema „Umgang mit Demenz“. Pommer wird Grundlagen und Techniken der Validation vorstellen, um die Wertschätzung zwischen Pflegenden und Gepflegten aufrecht zu erhalten und Stress und Belastungen zu reduzieren.

Vortrag „Vergesslich, dement?- Wie verhält man sich richtig?“Sonnenblume_DRUCK

Wann: Mittwoch, 08.November 2017, 18:00 Uhr                           

Wo:     Pfarramt Enns St. Laurenz, Lauriacumstraße 4, 4470 Enns

Eintritt frei, freiwillige Spenden sind erbeten            

Information: Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige, Lena Geretschläger,

Tel.: 0676 / 87 76 24 47, http://www.pflegende-angehoerige.or.at          

 

Mehr Infos auch auf unserem Folder:

Enns_Vergesslich, dement_klein

Wir freuen uns über Ihr Kommen!