Impuls der Woche

Blumenwiese_pixabayLEBEN LERNEN (AutorIn unbekannt)

Von der Sonne lernen, zu wärmen

Von den Wolken lernen, leicht zu schweben

Vom Wind lernen, Anstöße zu geben

 

Von den Vögeln lernen, Höhe zu gewinnen

Von den Bäumen lernen, standhaft zu sein

Von den Blumen das Leuchten lernen

Von den Steinen das Bleiben lernen

Von den Büschen im Frühling Erneuerung lernen

Von den Blättern im Herbst das Fallenlassen lernen

Vom Sturm die Leidenschaft lernen

 

Vom Regen lernen, sich zu verströmen

Von der Erde lernen, mütterlich zu sein

Vom Mond lernen, sich zu verändern

Von den Sternen lernen, einer von vielen zu sein

Von den Jahreszeiten lernen, dass das Leben immer von Neuem beginnt.

 

Foto: pixabay

Beitrag von Christine Wally-Biebl, Servicestelle Pflegende Angehörige Braunau und Ried im Innkreis

 

Impuls der Woche

Die beste Möglichkeit, seine Träume zu verwirklichen, ist aufzuwachen.

(Voltaire)

 

Wecker_pixabay

Foto: pixabay

Beitrag von Helene Kreiner-Hofinger, Servicestelle Pflegende Angehörige Vöcklabruck und Linz

 

NEU! Urlaubszuschuss für pflegende Angehörige

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer will mit dem Pilotprojekt „Urlaubszuschussaktion für pflegende Angehörige“ Wertschätzung und Anerkennung für die wertvolle Leistung, die Pflegende Angehörige erbringen, zum Ausdruck bringen.

Gefördert werden Angehörige, die Pflegebedürftige, mit mindestens Pflegegeldstufe 3, betreuen, als Hauptpflegeperson gelten und ihren Urlaub (auch ohne Pflegebedürftige) in Österreich verbringen.

Unabhängig von der Dauer bekommen Pflegende Angehörige, die in Oberösterreich Urlaub machen, einen Zuschuss von max. 225 Euro, für einen Urlaub in anderen österreichischen Bundesländern max. 175 Euro.

Gefördert werden Urlaube, die im Zeitraum vom 01.06.2020 bis 31.05.2021 stattgefunden haben. Einreichfrist ist spätestens sechs Monate nach Ende des Urlaubs.

Die Antragsformulare sind beim Amt der Oö. Landesregierung (Abteilung Soziales), und auf der Homepage des Landes Oberösterreich http://www.ooe.gv.at erhältlich. Näheres zum Urlaubszuschuss können Sie auch hier nachlesen: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/236758.htm

Diese Aktion lässt sich gut vereinbaren mit unseren ERHOLUNGSTAGEN für Pflegende Angehörige, die 3x jährlich in Oberösterreich stattfinden. Die nächsten schon im Herbst.

https://www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/service-fuer-pflegende-angehoerige/erholungstage/

Gruppenfoto

Foto: Mayr

 

Wegzehrung

Mohnblüten_Italien_Winkler

Foto: Ute Maria Winkler

Am 28.05. fand zum ersten Mal unsere Online-Austauschgruppe „Wegzehrung“ für pflegende Angehörige statt.

Die technischen Hürden wurden im Vorfeld beseitigt und somit stand einem Gespräch im kleinen Rahmen unter Gleichgesinnten nichts mehr im Wege.

Als Moderatorin der Gruppe war ich sehr bewegt von der Herzlichkeit und Offenheit der Teilnehmerinnen. Es ist immer wieder unglaublich, was pflegende Angehörige leisten. Leider fehlt oft die Wertschätzung vom Umfeld, es wird ihnen zu viel zugemutet, oder die Pflegesituation wird durch innerfamiliäre Konflikte noch verschärft. Gefühle wie Wut, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, teilweise bis hin zu psychosomatischen Beschwerden treten auf. Oft hilft es zu wissen, dass man mit diesen Sorgen nicht alleine ist. Für den Online-Austausch brauchen Sie auch Ihr Zuhause nicht verlassen, das spart Zeit und Geld.

Wie wär´s, wollen Sie nicht auch einmal mitmachen?

Die nächste „Wegzehrung“ findet diesen Donnerstag um 17:00 Uhr statt.

Bitte melden Sie sich an unter 0676/87762440 oder per Email an pflegende.angehoerige@caritas-linz.at.

Wir freuen uns auf Sie!

https://www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/service-fuer-pflegende-angehoerige/veranstaltungen/veranstaltungen-detailansicht/news/86622-wegzehrung-staerkende-onlinetreffen-fuer-pflegende-angehoerige/

Beitrag von Sabine Eiblwimmer, Servicestelle Pflegende Angehörige Steyr

 

Impuls für den heutigen Tag #21

Nimmt man die Chance aus der Krise, wird sie zur Gefahr. Nimmt man die Angst aus der Krise, wird sie zur Chance.

Volksweisheit

un-möglich_pixabay

Foto: pixabay

Impuls von Stefanie Weigerstorfer, Abteilungsleitung Servicestelle Pflegende Angehörige

Impuls für den heutigen Tag #15

Die Tür

… und vergiss nicht,
dass sich mitten im Schmerz
eine Tür auftut,
so groß nur
wie dein kleiner Rest Freude.

Erst blickst du nur durch.
Dann steckst du den Kopf durch,
deine Hände, Arme,
deine Schultern seitlich,
dann springst du
im Hechtsprung durch.

Wenn du dich dann umdrehst,
findest du die Tür nicht mehr.

Aus: Ulrich Schaffer, Neues umarmen.

Beitrag: Martin Eilmannsberger, Servicestelle Pflegende Angehörige Grieskirchen und Linz

Blaue Tür_Gerti Eilmannsberger

Foto: Gerti Eilmannsberger

Impuls für den heutigen Tag #14

LACHEN IST GESUND

Die Lage ist ernst. Und gerade deshalb sollte man jetzt viel lachen, raten Experten. Humor helfe über die schwierige Zeit hinweg – und wirkt sich nachweislich positiv auf die Gesundheit aus.

So steht es im Gesundheitsteil der OÖ Nachrichten vom 22. 4. 2020.

Daher heute ein paar Witze, die Sie vielleicht zum Lachen bringen. Den lustigsten Witz bitte merken und weiter erzählen!

 

„Ich schwimme, du schwimmst, er schwimmt, wir schwimmen – was ist das für eine Zeit?“, fragt der Lehrer. „Schwimmunterricht, Herr Lehrer!“

Die Löwin fragt ihre beiden Jungen: „Warum keucht ihr den so?“ „Wir haben einen Missionar auf einen Baum gehetzt.“ Motzt die Löwin: „Ihr sollt doch nicht mit dem Essen spielen!“

Bauer Zwiebelmett ärgert sich über seinen Hahn und erzählt seinem Nachbarn: „Weißt du was, Kurt, unser Federvieh wird immer fauler. Wenn dein Hahn kräht, nickt meiner nur noch mit dem Kopf!“

Zwei Chefs unterhalten sich: „Wie machst du das nur, dass deine Angestellten immer so pünktlich kommen?“ Darauf der andere: „Ganz einfacher Trick: 30 Angestellte, aber nur 20 Parkplätze!“

Zwei Fische treffen sich im Meer, fragt der eine den anderen: „Kannst du mir bitte deinen Kamm leihen?“ Antwortet der andere: „Nein, sicher nicht, du hast Schuppen!“

Beitrag von Helene Kreiner-Hofinger, Servicestelle Pflegende Angehörige Vöcklabruck und Linz

Lachen_pixabay

Foto: pixabay

Impuls für den heutigen Tag #13

SEI DU SELBST, ALLE ANDEREN GIBT ES SCHON! (Oscar Wilde)

Notieren Sie sich heute mindestens 3 DINGE, die Sie zu etwas BESONDEREM machen!

BlumeSchmetterling_Tscholl-Jagersberger

Impuls und Foto von Nadine Tscholl-Jagersberger, Servicestelle Pflegende Angehörige Freistadt

Impuls für den heutigen Tag #12

Segen

Gott segne das Dunkel, das wir nicht verstehen, und lasse uns schauen Sein Licht.

Gott segne unsere Schwächen und lasse uns erfahren Seine Kraft.

Gott segne unsere Fragen und öffne uns Ohren und Herz, damit wir verstehen Seine Antwort zu seiner Zeit.

Gott segne unsere Ungewissheit und mache uns gewiss Seiner Gegenwart.

Gott segne unsere Hoffnung und lasse uns vertrauen, dass größer als unsere Wünsche Seine Liebe ist.

Gott segne unser ganzes Leben und lasse den Glauben in uns wachsen, dass ER uns führt.

Blume_Schnecke_Kreiner-HofingerSo segne uns Gott der Vater, der Sohn und der Hl. Geist. AMEN

Gehen wir in Frieden mit Dank für den Herrn unseren Gott.

 

Beitrag und Foto:

Helene Kreiner-Hofinger, Servicestelle Pflegende Angehörige Vöcklabruck und Linz

Impuls für den heutigen Tag #11

DURCHATMEN

Übung 1

Bauchatmung (10x wiederholen)

Den klassischen Lotussitz einnehmen oder sich auf einen Stuhl setzen, Rücken gerade halten, Schultern zurück, eine Hand auf den Bauch legen.

Tief durch die Nase einatmen, Bauch herausstrecken – Luft kurz anhalten und beim Ausatmen durch die Nase den Bauch wieder einziehen.

Übung 2

Brustatmung (10x wiederholen)

Durch die Nase einatmen, Brust mit Luft füllen und herausstrecken. Schultern anheben und durch die Nase ausatmen, dabei wandern die Schultern wieder nach unten.

Nehmen Sie sich die Zeit immer wieder durchzuatmen. Dazu als Anregung diese unspektakulären aber wirkungsvollen Atemübungen. Oft ist es hilfreich solche Übungen an eine Tätigkeit im Tagesablauf zu koppeln (z. Bsp. vor dem Frühstück oder nach dem Zähneputzen,….).

Impuls von Helene Kreiner-Hofinger, Servicestelle Pflegende Angehörige Vöcklabruck und Linz

Wasserfall_Tscholl-Jagersberger

Foto: Nadine Tscholl-Jagersberger